Kommandowechsel auf der Fregatte BAYERN am 28.5.2010

Am 28.5.2010 wechselte in Wilhelmshaven das Kommando der Fregatte BAYERN von FK Jens Schwarter an FK Andreas Graf von Kielmansegg. Der Freundeskreis der Fregatte BAYERN war mit seinem Vorsitzenden Rudi Peterke sowie Heinz Bruns präsent.


Der Vorsitzende des Freundeskreises, Rudi Peterke, überreicht dem scheidenden Kommandanten, FK Jens Schwarter, einen handbemalten Erinnerungskrug. Die Grüße des Freundeskreises überbrachte auch Vereinsfreund Heinz Bruns.

Rudi Peterke (rechts) begrüßte mit Heinz Bruns (links) den neuen Kommandanten, FK Andreas Graf von Kielmansegg

Der neue Kommandant der BAYERN, von Kielmansegg, trat 1986 in die Deutsche Marine ein. Er fand nach seiner Offiziersausbildung Verwendungen als Wachoffizier auf verschiedenen Schnellbooten. Außerdem war der studierte Elektrotechniker sowohl Erster Offizier auf dem Segelschulschiff GORCH FOCK als auch auf der Fregatte BRANDENBURG. Bevor er sein neues Kommando antrat, war er von Oktober 2007 bis Mai 2010 im Bundesministerium der Verteidigung im Führungsstab der Marine in Bonn tätig.

Der bisherige Kommandant, Fregattenkapitän Schwarter, wechselt zum Bundesministerium der Verteidigung in den Führungsstab der Marine nach Bonn.

Die Fregatte BAYERN nimmt als nächstes an der Partnership for Peace Übung “BALTOPS” (Baltic Operations) in der Ostsee teil, die von Anfang bis Mitte Juni stattfindet. Anschließend zeigt das Schiff bei der Kieler Woche Flagge. Anfang Juli wird die “Bayern” wieder in ihren Heimatstützpunkt Wilhelmshaven einlaufen.

(Quelle: PIZ Marine, www.marine.de)

Siehe auch die Ankündigung beim Deutschen Marinebund e.V. bzw. den Bericht zum Kommandowechsel mit Bildern beim Deutschen Marinebund e.V..

Leave a Reply

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

  

  

  

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.